Region oststeirisches Hügel- und Thermenland

Burgen und Schlösser sind markante Orientierungspunkte im fruchtbaren Hügelland. Vulkankegel schmücken sich mit Wein- und Obstgärten, Äcker mit Mais, Sonnenblumen und Kürbissen, Mischwälder mit Eichen, Buchen und Edelkastanien. Ausgedehnte Obstplantagen prägen an der Apfelstraße das Landschaftsbild.

Auf weiten Almen weiden Pferde, Schafe und die berühmten „Almenland-Ochsen“. Heißes Thermalwasser sprudelt aus zahlreichen Quellen und sorgt in modernen Wellnesstempeln für Wohlgefühl und Gesundheit, ebenso wie die edlen Produkte dieses Landstrichs. Äpfel, Wein und Kernöl, Schinken und Essig, Edelbrände und Schokolade machen die Oststeiermark zum Feinkostladen Österreichs.

Schon Peter Rosegger schwärmte: „…hier ist alles im Gleichgewicht, still und freundlich bietet unter lauem Himmel das Erdreich seine Gaben…“.

Hier leben, laut Reinhard P. Gruber die „Apfel- Wein- und Kernsteirer“.

Wanderungen

Hier entsprechen schon die Wegenamen dem kulinarischen Himmelreich.